Goldsponsor
Raiffeisen Logo
Weitere Sponsoren
www.regidieneue.ch/xml_1/internet/de/intro.cfm
ch.jako.eu/
www.kifa.ch/
News / Matchberichte
News / Matchberichte
www.maeschli.ch/
News / Matchberichte
News / Matchberichte
www.griesser.ch/en/home
www.refida.ch/
www.update-fitness.ch/
News / Matchberichte
VBC Aadorf
VBC Aadorf
News / Matchberichte
www.migros-kulturprozent.ch/
www.pfaffag.ch/
VBC Aadorf
www.bodymedcenter-aadorf.ch/
VBC Aadorf
Volleyballclub
https://www.mobiliar.ch/versicherungen-und-vorsorge/generalagenturen/frauenfeld
News / Matchberichte
www.asics.ch/
www.hsauto.ch/
Volleyballclub
www.gkpf.ch/
https://www.raiffeisen.ch/raiffeisen/internet/rb0027.nsf/sitzcode/1377/?OpenDocument
U23-1 verliert ersten Match gegen Andwil-Arnegg
ganzer Beitrag anzeigenweiterlesen

Mit nur 7 Spielerinnen (inklusive Libera) traten wir am Samstag gegen den Regionalmeister Andwil-Arnegg an. Uns war bewusst, dass dies ein sehr schwieriges Spiel werden wird, jedoch liessen wir uns nicht verunsichern und trafen mit einem guten Gefühl in der grossen Sporthalle ein.

Beitrag schliessen

Mit nur 7 Spielerinnen (inklusive Libera) traten wir am Samstag gegen den Regionalmeister Andwil-Arnegg an. Uns war bewusst, dass dies ein sehr schwieriges Spiel werden wird, jedoch liessen wir uns nicht verunsichern und trafen mit einem guten Gefühl in der grossen Sporthalle ein.

Der erste Satz begann überraschend gut und wir konnten lange mit dem Gegnerteam auf gleichem Punktestand mitziehen, bis den Gegnerinnen mit starkem Service einen Vorsprung gelangen, den wir nicht mehr einholen konnten.

Uns standen die Erschöpfung und die Enttäuschung über den ersten Satzverlust noch immer deutlich ins Gesicht geschrieben und somit konnten wir uns von Beginn des zweiten Satzes nicht gegen das starke Gegnerteam durchsetzen. Die Gegnerinnen zogen uns mit vielen Punkten davon und wir mussten auch diesen Satz abgeben.

Nach einem etwas harzigen Start in den dritten Satz, gelang es uns doch noch einen Wechsel ins Spiel zu bringen und wir konnten einen grossen Vorsprung holen. Leider liessen wir uns dann bei unserem Satzpunkt zu stark verunsichern und die Angst, diesen Satz doch noch zu verlieren, sah man uns ganz klar an. Leider konnten wir uns nicht mehr zusammenraufen und mussten schlussendlich auch diesen Satz abgeben.
Die Enttäuschung war sehr gross, vor allem, da wir den letzten Satz klar gewinnen hätten müssen, trotzdem sind wir zuversichtlich für das nächste Spiel am 30. September in Winterthur.

U19 Erstes Spiel der Saison

Am 09.September fand der erste Match in dieser Saison der U19 VBC Aadorf gegen Pallavolo Kreuzlingen statt. Die Aadorfer Spielerinnen sind mit viel Motivation in den ersten Satz gestartet, dennoch haben sie ihn 14:25 verloren. Mit einer etwas neuen Aufstellung starteten sie in den zweiten Satz und probierten die Fehler aus dem ersten Satz zu verbessern. Jedoch ging es nicht auf wie gewünscht, deshalb siegte Pallavolo auch im zweiten Satz mit 25:16. Im dritten und letzten Satz probierte Aadorf ihren Rückstand nochmals aufzuholen, aber vergeblich. Aadorf machte im gesammten Spiel zu viele Fehler, und gingen deshalb mit einer Niederlage gegen Pallavolo Kreuzlingen nach Hause.

Beitrag schliessen

Am 09.September fand der erste Match in dieser Saison der U19 VBC Aadorf gegen Pallavolo Kreuzlingen statt. Die Aadorfer Spielerinnen sind mit viel Motivation in den ersten Satz gestartet, dennoch haben sie ihn 14:25 verloren. Mit einer etwas neuen Aufstellung starteten sie in den zweiten Satz und probierten die Fehler aus dem ersten Satz zu verbessern. Jedoch ging es nicht auf wie gewünscht, deshalb siegte Pallavolo auch im zweiten Satz mit 25:16. Im dritten und letzten Satz probierte Aadorf ihren Rückstand nochmals aufzuholen, aber vergeblich. Aadorf machte im gesammten Spiel zu viele Fehler, und gingen deshalb mit einer Niederlage gegen Pallavolo Kreuzlingen nach Hause.

Beachvolleyball-Silber der Amateure geht an Rahel Oswald und Partnerin
Beachvolleyball-Silber der Amateure geht an Rahel Oswald und Partnerin

Rahel Oswald - Kapitänin des Aadorfer NLB-Teams - qualifizierte sich zusammen mit ihrer Partnerin Anna Rau für die B-Schweizer Meisterschaft. Verlieren war verboten, denn die Schweizer Meisterschaften wurden nach der «single elimination»-Regel gespielt. Für Oswald/Rau kein Problem! Ohne Satzverlust erreichten sie das Final. Die Finalpartie gegen Aebli/Sacher war hingegen hart umkämpft. Im Tiebreak verloren Oswald/Rau mit 13:15 und gewannen die Silbermedaille: Herzliche Gratulation!

Beitrag schliessen

Rahel Oswald - Kapitänin des Aadorfer NLB-Teams - qualifizierte sich zusammen mit ihrer Partnerin Anna Rau für die B-Schweizer Meisterschaft. Verlieren war verboten, denn die Schweizer Meisterschaften wurden nach der «single elimination»-Regel gespielt. Für Oswald/Rau kein Problem! Ohne Satzverlust erreichten sie das Final. Die Finalpartie gegen Aebli/Sacher war hingegen hart umkämpft. Im Tiebreak verloren Oswald/Rau mit 13:15 und gewannen die Silbermedaille: Herzliche Gratulation!

Vertragsverlängerung mit Migros-Kulturprozent
Vertragsverlängerung mit Migros-Kulturprozent

Die Migros engagiert sich mit dem Migros-Kulturprozent schon seit 1957 für die Bereiche Kultur, Gesellschaft, Bildung und Freizeit. "Sportvereine bieten nicht nur ein Sportangebot, sondern erbringen auch soziale Leistungen, die für unsere Gesellschaft sehr wichtig sind. Vereinsarbeit ist zu grossen Teilen Freiwilligenarbeit, deshalb verdient sie umso mehr Anerkennung", erklärt Natalie Brägger, Projektleiterin Kommunikation/Kulturprozent bei der Migros Ostschweiz.
Dass sich das Engagement des VBC Aadorf auszahlt, zeigt sich in den Mitgliederzahlen: In den vergangenen drei Jahren ist der Verein stetig gewachsen, auch im Nachwuchsbereich. Im Aktivbereich nimmt der Verein mit sieben Teams an der Hallenmeisterschaft teil. Im Nachwuchsbereich sind es sechs Teams von der U23 - U15. Ferner nehmen mehrere Teams an der Minivolleyballmeisterschaft teil. Die gute Ausbildung ist in der Ostschweiz bekannt und es trainieren Nachwuchsspielerinnen aus Winterthur, Amriswil, Uzwil und Frauenfeld beim VBC Aadorf.
"Mit unserer Unterstützung möchten wir das grosse Engagement wertschätzen und dazu beitragen, dass sich der Verein weiter positiv entwickeln kann", sagt Natalie Brägger.
Der Vorstand freut sich sehr über die Vertragsverlängerung. Sie ist ein Dankeschön an alle Funktionäre und Trainer-/innen, welche mit viel Engagement und Herzblut ihr Wissen vermitteln und viel Zeit und Energie in den Nachwuchs investieren.

Beitrag schliessen

Die Migros engagiert sich mit dem Migros-Kulturprozent schon seit 1957 für die Bereiche Kultur, Gesellschaft, Bildung und Freizeit. "Sportvereine bieten nicht nur ein Sportangebot, sondern erbringen auch soziale Leistungen, die für unsere Gesellschaft sehr wichtig sind. Vereinsarbeit ist zu grossen Teilen Freiwilligenarbeit, deshalb verdient sie umso mehr Anerkennung", erklärt Natalie Brägger, Projektleiterin Kommunikation/Kulturprozent bei der Migros Ostschweiz.
Dass sich das Engagement des VBC Aadorf auszahlt, zeigt sich in den Mitgliederzahlen: In den vergangenen drei Jahren ist der Verein stetig gewachsen, auch im Nachwuchsbereich. Im Aktivbereich nimmt der Verein mit sieben Teams an der Hallenmeisterschaft teil. Im Nachwuchsbereich sind es sechs Teams von der U23 - U15. Ferner nehmen mehrere Teams an der Minivolleyballmeisterschaft teil. Die gute Ausbildung ist in der Ostschweiz bekannt und es trainieren Nachwuchsspielerinnen aus Winterthur, Amriswil, Uzwil und Frauenfeld beim VBC Aadorf.
"Mit unserer Unterstützung möchten wir das grosse Engagement wertschätzen und dazu beitragen, dass sich der Verein weiter positiv entwickeln kann", sagt Natalie Brägger.
Der Vorstand freut sich sehr über die Vertragsverlängerung. Sie ist ein Dankeschön an alle Funktionäre und Trainer-/innen, welche mit viel Engagement und Herzblut ihr Wissen vermitteln und viel Zeit und Energie in den Nachwuchs investieren.

Beach-SM vom 23. - 26.8.2018 in Rorschach - Silbermedaille U21 und MVP U15
Beach-SM vom 23. - 26.8.2018 in Rorschach - Silbermedaille U21 und MVP U15

Fünf Teams des VBC Aadorf konnten sich für die Schweizer Meisterschaft im Beachvolleyball qualifizieren und dies in allen Alterskategorien. Josipovic/Egger gewannen in einem Dreisätzer die Silbermedaille in der Kategorie U21. Boletinaj/Locatelli und Duss/Habegger schlossen die U19-SM auf dem geteilten 9. Platz ab. In der Kategorie U17 erreichten Kuster/Poltéra den hervorragenden 5. Platz und Lengweiler/Koch platzierten sich auf dem tollen 4. Platz in der Kategorie U15. Lengweiler wurde sogar zur mvp des U15-Turniers gewählt. Eine super Ausbildung,
Fleiss und Motivation gibt tolle Erfolge! Herzliche Gratulation allen Teams und herzlichen Dank den engagierten Trainern und den Organisatoren der Beachtrainings.

Beitrag schliessen

Fünf Teams des VBC Aadorf konnten sich für die Schweizer Meisterschaft im Beachvolleyball qualifizieren und dies in allen Alterskategorien. Josipovic/Egger gewannen in einem Dreisätzer die Silbermedaille in der Kategorie U21. Boletinaj/Locatelli und Duss/Habegger schlossen die U19-SM auf dem geteilten 9. Platz ab. In der Kategorie U17 erreichten Kuster/Poltéra den hervorragenden 5. Platz und Lengweiler/Koch platzierten sich auf dem tollen 4. Platz in der Kategorie U15. Lengweiler wurde sogar zur mvp des U15-Turniers gewählt. Eine super Ausbildung,
Fleiss und Motivation gibt tolle Erfolge! Herzliche Gratulation allen Teams und herzlichen Dank den engagierten Trainern und den Organisatoren der Beachtrainings.