Goldsponsor
Raiffeisen Logo
Weitere Sponsoren
www.hsauto.ch/
www.asics.ch/
www.update-fitness.ch/
VBC Aadorf
www.gkpf.ch/
News / Matchberichte
www.regidieneue.ch/xml_1/internet/de/intro.cfm
www.bodymedcenter-aadorf.ch/
www.kifa.ch/
VBC Aadorf
ch.jako.eu/
https://www.mobiliar.ch/versicherungen-und-vorsorge/generalagenturen/frauenfeld
www.griesser.ch/en/home
News / Matchberichte
www.migros-kulturprozent.ch/
Volleyballclub
www.maeschli.ch/
www.refida.ch/
https://www.raiffeisen.ch/raiffeisen/internet/rb0027.nsf/sitzcode/1377/?OpenDocument
www.pfaffag.ch/

Herzlich Willkommen beim VBC Aadorf

U19 Erstes Spiel, erster Sieg
ganzer Beitrag anzeigenweiterlesen

Das erste Spiel der Saison spielten die jungen Aadorferinnen gegen die starken Winterthurerinnen. Während des ersten Satzes spielten die Thurgauerinnen präzise und mit viel Druck. Daher wurde der erste Satz klar mit 25:18 gewonnen. Mit gleich drei Spielerwechseln starteten wir in den zweiten Satz. Diese neue Aufstellung wurde gut gemeistert und so ging auch der zweite Satz mit 25:23 an die Aadorferinnen. Zu Beginn des dritten Satzes machten die Winterthurerinnen mächtig Druck mit starken Services und genau platzierten Angriffen. Die Aadorferinnen verteidigten stark, doch leider reichte es nicht für den Satzgewinn und so ging der dritte Satz mit 23:25 an Vivax. Mit neuer Kraft und viel Motivation konnten die Aadorferinnen den vierten Satz mit 25:19 wieder klar für sich entscheiden. Trotz des Satzverlustes holen sich die U19 aus Aadorf ihre ersten 3 Punkte.

Beitrag schliessen

Das erste Spiel der Saison spielten die jungen Aadorferinnen gegen die starken Winterthurerinnen. Während des ersten Satzes spielten die Thurgauerinnen präzise und mit viel Druck. Daher wurde der erste Satz klar mit 25:18 gewonnen. Mit gleich drei Spielerwechseln starteten wir in den zweiten Satz. Diese neue Aufstellung wurde gut gemeistert und so ging auch der zweite Satz mit 25:23 an die Aadorferinnen. Zu Beginn des dritten Satzes machten die Winterthurerinnen mächtig Druck mit starken Services und genau platzierten Angriffen. Die Aadorferinnen verteidigten stark, doch leider reichte es nicht für den Satzgewinn und so ging der dritte Satz mit 23:25 an Vivax. Mit neuer Kraft und viel Motivation konnten die Aadorferinnen den vierten Satz mit 25:19 wieder klar für sich entscheiden. Trotz des Satzverlustes holen sich die U19 aus Aadorf ihre ersten 3 Punkte.

VBC Aadorf – VC Vivax: 3:1 (25:18; 25:23; 23:25; 25:19) Dauer: 1h15min
Es spielten: Selina, Jana, Sarina, Sharon, Shayna, Anja, Svenja, Jana und Noemi
Coachs: Lilith und Kathrin

D4: Fordernder Einstieg in die neue Saison
ganzer Beitrag anzeigenweiterlesen

Trotz der langen Sommerpause mit vielen Ferienabwesenheiten, starteten wir energiegeladen und motiviert in den ersten Satz gegen die starke Mannschaft Volley Toggenburg. Leider konnten wir unseren Vorsprung nicht bis ans Satzende halten und gaben den ersten Satz ab.

Beitrag schliessen

Trotz der langen Sommerpause mit vielen Ferienabwesenheiten, starteten wir energiegeladen und motiviert in den ersten Satz gegen die starke Mannschaft Volley Toggenburg. Leider konnten wir unseren Vorsprung nicht bis ans Satzende halten und gaben den ersten Satz ab.

Dies liess uns aber nicht entmutigen, was sich in unseren geglückten Spielzügen widerspiegelte und zu unserer Freude bis zum Gewinn des zweiten Satzes anhielt.

Am Anfang des dritten Satzes hatten wir mit den starken Services der gegnerischen Mannschaft zu kämpfen und lagen einige Punkte im Rückstand. Nach einem Timeout mit motivierenden und auflockernden Kommentaren unserer Trainerin, fanden wir wieder zurück ins Spiel. Leider reichte dies nicht aus, um noch eine Wende zu unseren Gunsten herbeizuführen.

Im vierten Satz konnten wir den starken Toggenburgerinnen nicht mehr entgegenhalten und mussten auch diesen letzten Satz abgeben.

Etwas enttäuscht über das Endresultat, aber doch erfreut über den gewonnenen Satz und unsere Leistung im Team, schauen wir voller Zuversicht auf die nächste Begegnung.

Ergebnis: 17:25 / 25:21 / 19:25 / 12:25

Bericht: Tamara Vorburger

René Pfaff, Finanzen zum Ehrenmitglied gewählt
René Pfaff, Finanzen zum Ehrenmitglied gewählt

Die Qualitäten Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Vertrauens- würdigkeit, Ordentlichkeit, Sorgfalt und Pflichtbewusstsein gehören zum Kassierjob und René verfügt über alle diese Eigenschaften. Insgesamt 12 Jahre führte er zuverlässig die Finanzen des Vereins. Davon wirkte er 10 Jahre als Vorstandsmitglied mit. Inzwischen benötigt er 4.5h pro Woche um die umfangreichen Arbeiten wie Buchhaltung, Zahlungen, Sozialversicherungsabrechnung und vieles mehr zu bewältigen. Wobei zu bemerken ist, dass dieser Aufwand absolut ehrenamtlich getätigt wird. Zudem unterstützt er den Verein seit Jahren als Bronzesponsor.

Die Laudatorin Sonja Mathis bedankte sich bei René Pfaff für seinen ausserordentlichen Einsatz zugunsten des Volleyballsports und die Mitglieder wählten ihn mit grossem Applaus zum 7. Ehrenmitglied des VBC Aadorf.

Bericht: Sonja Mathis

Beitrag schliessen

Die Qualitäten Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Vertrauens- würdigkeit, Ordentlichkeit, Sorgfalt und Pflichtbewusstsein gehören zum Kassierjob und René verfügt über alle diese Eigenschaften. Insgesamt 12 Jahre führte er zuverlässig die Finanzen des Vereins. Davon wirkte er 10 Jahre als Vorstandsmitglied mit. Inzwischen benötigt er 4.5h pro Woche um die umfangreichen Arbeiten wie Buchhaltung, Zahlungen, Sozialversicherungsabrechnung und vieles mehr zu bewältigen. Wobei zu bemerken ist, dass dieser Aufwand absolut ehrenamtlich getätigt wird. Zudem unterstützt er den Verein seit Jahren als Bronzesponsor.

Die Laudatorin Sonja Mathis bedankte sich bei René Pfaff für seinen ausserordentlichen Einsatz zugunsten des Volleyballsports und die Mitglieder wählten ihn mit grossem Applaus zum 7. Ehrenmitglied des VBC Aadorf.

Bericht: Sonja Mathis