Goldsponsor
Raiffeisen Logo
Weitere Sponsoren
www.griesser.ch/en/home
U15/U17 Talentteam
https://www.mobiliar.ch/versicherungen-und-vorsorge/generalagenturen/frauenfeld
Volleyballclub
www.kifa.ch/
www.refida.ch/
www.maeschli.ch/
www.regidieneue.ch/xml_1/internet/de/intro.cfm
www.migros-kulturprozent.ch/
U15/U17 Talentteam
https://www.raiffeisen.ch/raiffeisen/internet/rb0027.nsf/sitzcode/1377/?OpenDocument
U15/U17 Talentteam
ch.jako.eu/
www.update-fitness.ch/
www.bodymedcenter-aadorf.ch/
U15/U17 Talentteam
www.asics.ch/
Volleyballclub
VBC Aadorf
U15/U17 Talentteam
www.gkpf.ch/
Volleyballclub
www.pfaffag.ch/
VBC Aadorf
VBC Aadorf
www.hsauto.ch/
VBC Aadorf

Tolle Leistung! Das U15 Talentteam ist U17 Regionalmeister

Das U15 Team gibt in der Frühlingsrunde nur einen Satz ab und ist somit souverän Regionalmeister in der U17 Meisterschaft. Um mehr Spielpraxis zu bekommen, bestritten die jungen Mädchen zusätzlich die 5. Liga Meisterschaft. Auch diese wurde mit einem guten 4. Platz erfolgreich beendet.
Das Team hat sich enorm gesteigert und viel gelernt. Weiter geht es für einige Spielerinnen im SAR-Team des RVNO und im Mai startet für die meisten Spielerinnen die Beachsaison.


Talents U15: Bericht Schweizer Meisterschaft

Talents U15: Bericht Schweizer Meisterschaft

Am 18.02.2018 durften unsere U15 Mädchen zum ersten Mal an einer Schweizermeisterschaft teilnehmen. Mit viel Erwartungen und etwas angespannt reisten wir am Sonntagmorgen zum 1. SM-Tag nach Näfels.

Wir waren in eine sehr starke Gruppe eingeteilt. Unsere Gegner aus dem Tessin, Giubiasco, und aus Basel, Gym Leonard, waren klar besser. Einzig gegen Volero Zürich konnten wir einigermassen mithalten. Wir starteten mit dem Lied „Und ich flieg, flieg, flieg wie ein Tiger.....“, den der DJ in der Halle während unseres Einspielen laufen liess. Das funktionierte, wir starteten tatsächlich wie ein Tiger und führten bald mit 15:8! Alles schien zu laufen, doch dann haperte es zwei-, dreimal mit unserer Annahme und danach fing vieles an zu wackeln. Keine Annahme, schwierige Pässe und kein Angriff, sondern nur noch Gratis-Bälle. Volero holte dadurch viel Selbstvertrauen und fing an immer besser anzugreifen. 17:16 – 17:17 – 20:20, aber dann zog Volero an uns vorbei und der erste Satz und unser Anfangsschwung waren weg. Das war hart und wir hatten grosse Mühe dies zu verdauen. So starteten wir unsicher in den zweiten Satz. Dieser fiel zum Schluss klar für Volero aus. Schade, wir haben gut gespielt und sicherlich unser Bestes gegeben. Es hat einfach noch nicht gereicht. 

Wir reisten zurück mit einem Rucksack voll neuer Erfahrungen, Erinnerungen und Erlebnisse.

Dieser Woche trainierten wir dann auch nach dem Motto: Nach der SM ist vor der SM! Wir machen weiter und freuen uns auf unsere nächsten Erlebnisse.

Das U15 Talentteam bedankt sich bei allen Fans, die mitgereist sind, für die tolle Unterstützung!
DANKE!


Talentteam U15 Qualifikationsturnier 17.12.2017 St. Gallen

Talentteam U15 Qualifikationsturnier 17.12.2017 St. Gallen

Nachdem das U15 Talentteam bereits in der U17 Meisterschaft Herbstmeister geworden war, musste die Mannschaft trotzdem als 5. platziertes Team am Qualifikationsturnier für die Schweizermeisterschaft zuerst ein zusätzliches Spiel um Platz 4 spielen, um sich so für das Halbfinale qualifizieren zu können.

Wir wussten, dass wir drei Spiele bestreiten mussten und keines davon verlieren durften, sonst war unser Traum und gleichermassen auch unser Ziel ausgeträumt. Als klarer Favorit starteten wir am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr in das Turnier gegen Volley Toggenburg und lagen ziemlich schnell im Rückstand. Das hochgesteckte, aber durchaus realistische Ziel verursachte auf unserer Seite viel Druck. Auch unsere mitgereisten Fans staunten nicht schlecht, als wir auf einmal 14:8 im Rückstand standen. Nach einem beruhigenden Timeout begann die Aufholjagd, Punkt um Punkt kämpften sich die Mädchen heran und konnten in der wichtigsten Phase des Spiels die Punkte für sich entscheiden. Der erste Satz ging deshalb knapp an uns, dafür war der zweite Satz umso deutlicher. Das zweite Spiel, das Halbfinale gegen STV St. Gallen, war schnell gespielt und ging klar an den VBC Aadorf. Alle Spielerinnen konnten eingewechselt werden und ihr Können zeigen.
Im Finalspiel gegen Volley Amriswil kam die Nervosität, mit der wir bereits am Morgen kämpften, wieder hervor. Es wurden viele Eigenfehler produziert und der erste Satz war knapp. Im zweiten Satz stand es dann ziemlich schnell 16:3 für uns, weshalb alle Spielerinnen eingesetzt werden konnten.
Eine Riesenerleichterung und grosse Freude brach aus, in dem Moment als der Schiedsrichter den Schlusspfiff pfiff. Unser erstes Ziel ist erreicht. Wir dürfen uns am 18.02.2018 mit den besten 16 Teams der ganzen Schweiz messen und wir hoffen, dass unsere Reise noch nicht zu Ende ist.
Wir möchten uns bei allen Fans, die uns lautstark unterstützt haben, bedanken und hoffen auch im 2018 auf euren Support.

Bis dahin schöne Festtage
Talentteam U15


Talentteam U15: Herbstmeister

Talentteam U15: Herbstmeister

Das U15 Talentteam gewinnt am Samstagabend gegen den Tabellendritten Gommiswald in der 5. Liga mit einer starken Leistung 3:0 und nimmt den Schwung mit und gewinnt heute 3:1 gegen STV St. Gallen in der U17 Meisterschaft. Sie sind somit ungeschlagen und HERBSTMEISTER. Die Girls arbeiten hart und machen grosse Fortschritte. Weiter so! 

ONE TEAM - ONE DREAM!


Talentteam U15/U17: Herbstlager 2017

Talentteam U15/U17: Herbstlager 2017

Das Talentteam U15/U17 berichtet eine Woche vom Herbstlager. Täglich wird dieser Artikel um den aktuellen Bericht erweitert.

Letzter Trainingstag

Die Mädchen haben nun schon den fünften und somit letzten Tag vollendet. Am Morgen hatten sie die Schwerpunkte auf Pass und Angriff. Jedoch haben sie auch viele verschiedene Spielformen angeschaut.
Nachmittags hatten sie zwei gegen zwei gespielt. Zum Abschluss hat jeder einen kleinen Preis bekommen. Somit können wir alle auf ein gelungenes Trainingslager zurückblicken.

Vielen lieben Dank an alle die mitgeholfen haben:
Elis Albertini, Claudia Keller, Barbara Egger und Helena Lengweiler

Herbstlager Tag 4

Am vierte Tag starteten wir mit einer spassigen Stafette unter der Führung von Elis. Danach legten wir den Fokus auf die Verteidigung. Dabei wurde uns bewusst, dass wir viel mehr Bälle im Spiel behalten können, als uns bewusst ist. Nachmittags trainierten wir mit einer etwas kleineren Gruppe. Zum einwärmen spielten wir Ball über Schnur, jedoch mit den grossen Gymnastikbällen. Danach spielten wir noch 6 gegen 6, mit Läufer 1.
 
Herbstlager Tag 3: Mittwoch 11.10.17
 
Das Training des U17 und U15 Teams startete um 9:00 Uhr mit ein paar Aufwärmübungen. Heute stand das Thema "Block" auf den Programm und nachdem wir alle warm waren, haben wir den Einzelblock wie auch den Doppelblock noch genauer durch genommen. Um 12:15 gab es Mittagessen und etwas Zeit um sich zu entspannen und zu plaudern. Am Nachmittag spielte das U15 Talentteam ein Freundschaftsspiel gegen das Nachwuchsteam von Volero Zürich. Wir spielten insgesamt 5 Sätze, 4 davon konnten wir für uns entscheiden und haben somit 4:1 gewonnen. Das war ein schöner Abschluss von einem anstrengenden Trainingstag.
 
Herbstlager Tag 2 Dienstag 10.10.2017
 
Das Training startete heute ebenfalls um 9.00 Uhr. Die Mädels standen motiviert und lernbegeistert pünktlich, jedoch etwas verspannter als gestern, bereit.
Heute Morgen trainierten sie spezifisch den Service, nebenbei auch gleich noch die Annahme. Dank der vielen Zeit, können die Trainerinnen individueller auf die einzelnen Spielerinnen eingehen.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen, welches engagierte Eltern, für die Mannschaft gekocht hatten, ging es am Nachmittag mit einem Theorieteil weiter. Zum Endspurt des heutigen Tages gab es noch eine Trainingssession, die aus verschiedenen Spielsituationen bestand.
Um 17.00 Uhr gingen dann alle nach einem gemeinsamen Ausdehnen zufrieden nach Hause.
 
Erster Tag Herbstlager 2017
 
Am ersten Tag des Herbstlagers, versammelten sich Spielerinnen aus drei verschiedenen Teams in der Turnhalle Aadorf. Mit 19 Spielerinnen konnten wir um ca 9:00 Uhr motiviert und mit voller Energie in das Training starten. Zuerst wärmten wir uns wie gewohnt auf und anschliessend haben wir in zwei Gruppen das Thema Pass/Manchette genauer bearbeitet. Am heutigen Tag war es wichtig Präzision und Kontrolle über den Ball zu haben, um ein kontrolliertes Spiel aufzubauen. Am Mittag wurde für uns lecker von Claudia Keller und Sandra Horn gekocht. Nach der Mittagspause bearbeiteten wir das Thema Angriff und haben uns mit vielen verschiedenen Übungen intensiv mit dem Thema beschäftigt. Wir können sagen, wir haben einen coolen Tag hinter uns und freuen uns auf die kommenden Tage.

U15 Finalturnier Minivolleyball 26.3.2017

Zwei Teams der U15 Talents Aadorf/Frauenfeld durften am Finalturnier in St. Gallen teilnehmen. In Gruppenspielen, Kreuzvergleichen und Rangspielen wurde um jeden Ball gekämpft. Die U15-2 unter Leitung von Elis Albertini erreichten den tollen 10. Platz. Die U15-1 unter Leitung von Mascha Widmer kämpften im Final gegen Volley Toggenburg. Erst im Tie-Break unterlagen sie äusserst knapp und gewannen die Silbermedaille. Herzliche Gratulation!

U15-1: Amélie, Mia, Ramona, Soé, Tyra (Coach: Mascha Widmer)
U15-2: Anja, Elena, Jana, Janine, Liv, Noemi (Coach: Elis Albertini)

Headcoach U15 Talents: Helena Lengweiler

Fotos vom Turnier

Volleyballclub
U15/U17 Talentteam
U15/U17 Talentteam
VBC Aadorf

SM 2017 - Canobbio

SM 2017 - Canobbio

Das Talentteam U17 erreicht an der Schweizermeisterschaft den 13. Rang

Abends um 23:00 Uhr fährt das Talentteam im Teambus in Lugano ein. Das Team geht auf die Zimmer und macht sich fertig, um schlafen zu gehen. Am Sonntagmorgen, um 7:10 Uhr, macht sich das Talentteam auf einen kleinen Spaziergang entlang des Lago Maggiores auf. Schliesslich geniessen sie ein leckeres Frühstück im Hotel und fahren dann zur Halle.

Um 11:00 Uhr starten sie den ersten Match gegen Lugano. Den ersten Satz gewinnen die Tessinerinnen 25:17 und im zweiten schlagen sie das Talentteam überragend mit 25:8. Als nächstes treten sie gegen Biel an. Leider macht das Talentteam zu viele Service- und Eigenfehler und verliert 2:0 - 25:20 und 25:19.

Als letztes spielen sie gegen Volley Fricktal. Beide Teams kämpfen um jeden Ball und das Spiel ist meistens sehr ausgeglichen. Erst liegen sie vorne, dann holt das Talentteam wieder auf, verliert jedoch 23:25. Im zweiten Satz liegen sie mit einem klaren Vorsprung voraus, geben den Satz jedoch noch mit 25:18 den Fricktalern ab.

Somit scheidet das Talentteam leider mit dem 4.Platz in der Gruppe aus. Von allen 16 Teams erreichen sie den 13. Platz und machen sich mit tollen und unvergesslichen Erlebnissen wieder auf den Heimweg. 

Anna Lea Kuster, Doruntina Boletinaj, Carmen Unterberger, Flavia Roost, Janine Schenk, Jana Keller, Janna Stäheli, Kristina Josipovic, Lisa Meyer, Luana Poltéra, Mia Frankhauser, Viviane Habegger

Bericht: Carmen Unterberger


Vorbereitungstag für den 1. SM Tag U17

Um 9.30 traf sich das U17 Team in der Guntershausen Turnhalle und bereiteten sich auf den 1. Tag für die Schweizermeisterschaft in Canobbio vor.  Am Morgen machten sie viele Übungen für das Ballgefühl und diese schweissten das Team  noch mehr zusammen. Alle zusammen durften bei Jana Keller zu hause einen feinen Zmittag essen und waren so sehr gut für den intensiven Nachmittag gestärkt.

Am Nachmittag spielten sie viele Matches gegen einander, was grossen Spass machte und auch das System am kommenden Sonntag perfekt funktionieren wird. Die Zeit verging wie im Fluge, schon war es 16:20 Uhr und der tolle Trainingstag war leider schon zu ende. Gut vorbereitet freut sich das Team nun auf die SM in Canobbio.

Bericht: Mia Fankhauser


Ein Sieg für das U17 Team und damit geht es ab in das SM-Abenteuer

Am Sonntag dem 18. Dezember hatte das U17 Team ein sehr wichtiges Spiel. Sie wussten, wenn sie dieses Spiel gegen Kanti Schaffhausen gewinnen, können sie an der Schweizermeisterschaft teilnehmen.

Das Spiel begann ausgezeichnet für das Aadorfer Team. Mit starken Servicen und vielen Eigenfehler der Gegner gewannen sie den ersten Satz 25:10. Im zweiten Satz reduzierten die Gegner seine Eigenfehler und daher wurde es knapp, aber trotzdem gewann Aadorf 26:24. Den dritten Satz gewannen die Aadorferinnen auch und somit holten sie sich diesen wichtigen Sieg. Das Team freute sich sehr und werden an den Schweizer Meisterschaften im Frühjahr bestimmt ihr Bestes geben.


Saison 2016/17

Auf die Hallensaison 2016/17 konnte der Leistungsbereich um ein weiteres Talentteam erweitert werden. Das U19 Team wird von Headcoach Barbara Egger und Frieder Strohm betreut. Für die U17/15 Teams konnte Helena Lengweiler als Headcoach und Mascha Widmer sowie Sandra Lombardi als Assistenten gewonnen werden. Für die Meisterschaft 2016/17 wurden somit ein U19-, U17- sowie zwei U15-Teams angemeldet. Interessierte melden sich…………..

Der Leistungsbereich Juniorinnen wird unterstützt durch die Hauptsponsoren Raiffeisenbank Aadorf, Elgg, Wiesendangen und die Mobiliar.